Burg-Würfel

Würfel aus der Nähmaschine

Diese Aufgabe umfasste die Herstellung drei einander zugehörigen Würfel mit den Seitenlängen von 90mm. Jeder Gruppe wurde eine Verfahrenstechnik zugewiesen. In der Arbeit sollten die technologischen Möglichkeiten untersucht und die Materialieneigenschaften dabei ausgereizt werden.

Mit der ausgelosten Nähmaschine als Verfahrenstechnik haben wir versucht möglichst unübliche Materialien zu bearbeiten. Der erste Würfel besteht aus einem Polyester-Schaumstoff und 25 immer kleiner werdenden, ineinander gewickelten Teilen, die durch eine Naht verbunden sind. Der zweite Würfel ist aus Watte und wurde mithilfe der Naht stabilisiert und verdichtet. Der dritte Würfel ist eine Abwicklung aus Zeichenkarton, auf dem die Variation des Zickzack-Stiches abgebildet ist. Der Familiencharakter entsteht durch die Farbgebung in Violett und Weiß wie auch die Verwendung des Zickzackstiches.

WS 2015/16, 1. Semester

Claudia Machnik

Als Designerin entwickle ich durchdachte Designlösungen für nachhaltige Unternehmen und Selbstständige, die die Welt ein kleines Stückchen besser machen wollen. Gutes Design fällt auf und bleibt im Kopf!